Kategorie: Steuerrecht

Berücksichtigung von Leasingraten bei der Überbrückungshilfe

Mit der Überbrückungshilfe wurde kleineren Unternehmen und Freiberuflern in der Corona-Krise schnelle Hilfe versprochen: Die Fixkosten werden durch eine Subventionszahlung anteilig erstattet. In der Praxis ist das Verfahren wie erwartet nicht ganz so einfach. Daher ist auch eine Antragstellung durch einen steuerlichen Berater verpflichtend, der den Unternehmer (hoffentlich) sicher durch den Prozess der Antragstellung führt. […]

weiterlesen

Ist Wein als Betriebsausgabe / Werbungskosten absetzbar?

15. Dezember 2019 | Dr. Max Greger | Steuerrecht

Kurz vor Weihnachten wage ich einen Ausflug in das Steuerrecht. Sicher hat sich schon der ein oder andere gefragt, ob man Wein steuerlich als Werbungskosten oder Betriebsausgabe absetzen kann. Die Antwort ist einfach: JA. Aber das kann logischerweise nicht für den Privatgenuss von Wein gelten! Wein als Aufmerksamkeit an Geschäftskunden Nicht selten wird die ein […]

weiterlesen

Selbstanzeige und Nachversteuerung

Dieses Thema hat mit den sonst hier oft behandelten Themen des Geistigen Eigentums und des Datenschutzes nur insoweit zu tun, als es sich in die Öffentlichkeit drängte, als ein Mitarbeiter einer Liechtensteiner Bank eine CD mit Kundendaten an den deutschen Fiskus verkaufte. Wie man heute weiß, war zumindest der Ankauf der Daten und die Verwendung […]

weiterlesen

Aufbewahrungsfristen für geschäftliche Emails – Teil 2

4. April 2007 | Sanjay Bakshi | Steuerrecht

Ich hatte mich hier mit den zivil- und handelsrechtlichen Vorgaben für die Aufbewahrung von geschäftlichen Emails befasst und eine Fortsetzung angekündigt. Nun denn: Die steuerrechtlichen Aufbewahrungsvorschriften sind den handelsrechtlichen Bestimmungen weitgehend angepasst. Sie dienen vor allem den Finanzbehörden, insbesondere der Betriebsprüfung, die regelmäßig erst Jahre nach dem Veranlagungs- bzw. Besteuerungszeitraum beginnt. Während nach dem Handelsrecht […]

weiterlesen

Gesetzesentwurf zur Privatnutzung von Geschäftswagen: Konsequenzen und Praxishinweise

30. März 2006 | Stefan Fuchs | Steuerrecht

Die Bundesregierung plant mit Wirkung ab dem 01.01.2006 eine Neuregelung der Kfz-Besteuerung von Unternehmern, die insbesondere für Unternehmer und Freiberufler nachteilig ist, deren privater Nutungsanteil am Pkw überwiegt. Bisherige Rechtslage Befand sich ein Pkw im notwendigen (> 50 % betriebliche Nutzung) oder gewillkürten (10 % – 50 % betriebliche Nutzung) Betriebsvermögen eines Unternehmers, wurde nach […]

weiterlesen

Geriatrische Erstarrung

19. Mai 2005 | Arne Trautmann | Steuerrecht

Eine kurze Off-Topic-Notiz zum Steuerrecht: Am 12.4.2005 hat das Bundesministerium der Finanzen das Schreiben „Grundsätze für die Prüfung der Einkunftsabgrenzung zwischen nahestehenden Personen mit grenzüberschreitenden Geschäftsbeziehungen in Bezug auf Ermittlungs- und Mitwirkungspflichten, Berichtigungen sowie auf Verständigungs- und EU-Schiedsverfahren (Verwaltungsgrundsätze-Verfahren)“ erlassen. Der Text ist dabei (derzeit) von den Servern des BMF verschwunden. Diese spannende Lektüre wurde […]

weiterlesen

Elektronische Rechnung und Vorsteuerabzug

15. April 2004 | Arne Trautmann | Steuerrecht

Eines der zur Zeit recht umfänglich diskutierten rechtlichen Themen ist die Frage der sehr in Mode gekommenen elektronischen Übermittlung von Rechnungen für online erbrachte Dienste. Etwa das AdvoBLAWG sowie Joerg Andres und Bernhard Huss die in der JurPC beschäftigen sich mit der Frage, ob und unter welchen Umständen eine solche elektronische Rechnung den Anforderungen des […]

weiterlesen