Kann einen Anwalt jeden Fall gewinnen?

Veröffentlicht am 27. September 2021 von Dr. Max Greger | Übergreifendes | 0 Kommentare

🚀 „Ich gewinne vor Gericht JEDEN Fall“

Überzeugt von diesem Claim (stammt nicht von mir)? Hoffentlich nicht 😉

Die 3 TOP-Voraussetzungen für Prozesserfolg

Sehen wir uns meine TOP 3 Erfolgsfaktoren an, um vor Gericht zu gewinnen:

  1. Die “richtigen” (für Sie günstigen) Tatsachen müssen überhaupt passiert sein, sonst scheitert Ihr Anspruch. Eine Klage wäre dann als unschlüssig abzuweisen.
  2. Sie müssen den richtigen Sachverhalt auch beweisen können. Zeugen können sich z. B. aus Aufregung oft nicht so gut an das Erlebte erinnern. Oder es gibt für mündliche Vereinbarungen keine Zeugen. Beides ungünstig.
  3. Das Gericht muss schließlich Ihrer rechtlichen Auffassung folgen. Gerade bei unbestimmten Rechtsbegriffen können Sie aber oft nicht vorhersehen, wie das Gericht sie auf Ihren Fall anwendet (wann ist z. B. eine Handlung “grob” fahrlässig?).

Wer sorgt für die Erfolgsfaktoren?

IHR Job: Sachverhalt und Beweise liefern (Ziff. 1 u. 2)

MEIN Job: Dafür sorgen, dass Sie (1) u. (2) richtig liefern und dann alles so raffiniert in einen Schriftsatz verpacken, dass es das Gericht überzeugt. ODER ich muss Sie stattdessen offen und ehrlich darauf hinweisen, dass es keinen Sinn macht (dann gibt es andere Möglichkeiten als eine Klage).

Fazit

Wenn Ihnen also künftig Anwälte salopp erzählen, sie gewinnen “JEDEN Fall”, denken Sie an mich und glauben Sie nicht alles, was man Ihnen erzählt 😉 Die Erfolgsquote von 100% ist weder realistisch noch möglich!


Fragen zu diesem Thema? Gleich anrufen:
telefon icon 089 / 286 34-351

Natürlich freue ich mich auch über einen Kommentar! 

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu "Kann einen Anwalt jeden Fall gewinnen?"