Podcast und Recht (5/6): Rechte an Podcasts, Zitate

Veröffentlicht am 19. Oktober 2005 von Arne Trautmann | Medienrecht | 4 Kommentare

Zu den Teilen Nr. 1+2, 3, 4, 5 und 6.

Law-BlogIm fünften Teil des Podcasts geht es nun – nachdem so schrecklich viel über Pflichten gesprochen wurde – endlich auch einmal um Rechte.

Und zwar die Rechte, die der Produzent eines Podcasts selbst schafft, hier fragen wir uns, was man damit anstellen kann. Aber es geht auch um diejenigen Rechte, die beachtet werden müssen, damit nicht Positionen Dritter verletzt werden. Wir tauschen launige Ansichten zum Thema Zitate und Zitatfreiheit und allgemein zur Verwendung fremden Contents und der Schaffung von bearbeitetem oder abgeleitetem Content aus. Zuletzt geht es um „Mantelpodcasts“, in denen Beiträge verschiedener Produzenten zusammengefasst werden. Wir entwickeln hierzu die These, dass diese Gestaltung der bekannten Situation eines Buches ähnelt, das Beiträge mehrerer Autoren beinhaltet, die von einem Herausgeber zusammengefasst werden. Es gibt eben nichts Neues unter der Sonne und alles andere ist eitel.

Hier noch mal der Download: Podcast und Recht Teil 5 (MP3, ca 10 min, 5 MB)

4 Gedanken zu "Podcast und Recht (5/6): Rechte an Podcasts, Zitate"

Eine wirklich gelungen Reihe, aufschlussreich und interessant.
Wäre toll, wenn man auch zu anderen Themen solche Interviews erstellen könnte.

Hallo Herr Fernandez,

gern doch! Wir sind für Anregungen immer dankbar… 😉

Rechtliche Rahmenbedingungen von Corporate Podcasts…