Podcast und Recht (4/6): Werbung und O-Ton-Angeln

Zu den Teilen Nr. 1+2, 3, 4, 5 und 6.

Law-BlogDer vierte Teil des Podcasts widmet sich vor allem Fragen von Werbung und der Verfolgung sonstiger kommerzieller Interessen in Podcasts. Wir fragen uns, wann hier problematische Gestaltungen vorliegen und wie man diese vermeiden kann, und wann man – jedenfalls wenn mal jemand auf den Gedanken kommt – eine Abmahnung riskiert.

Im Weiteren geht es um das Einfangen von O-Tönen und die Beachtung fremder Nutzungsrechte sowie der Privatsphäre anderer Personen. Wir einigen und am Ende darauf, dass man, wenn man lange genug nachdenkt, eine Menge rechtlicher Regeln findet, die Podcastern Pflichten auferlegen, dann aber eigentlich nichts dabei ist, dass mir nicht auch schon „mein Gefühl“ oder meine guten Manieren sagen sollten.

Hier noch mal der Download: Podcast und Recht Teil 4 (MP3, ca 10 min, 5 MB)

4 Gedanken zu “Podcast und Recht (4/6): Werbung und O-Ton-Angeln

  1. Pingback: Law-Blog » Podcast und Recht (1 und 2/6)

  2. Pingback: Law-Blog » Podcast und Recht (3/6): Was sage ich wann wie?

  3. Pingback: Law-Blog » Podcast und Recht (5/6): Rechte an Podcasts, Zitate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *